Anzeige
ANZEIGE

Zusammenfassung Online-Bewerbungsformulare

Online-Bewerbungsformulare

Je größer ein Unternehmen ist, desto größere Chancen es gibt, dass es neben einem CV und einem Motivationsbrief auch ein Online-Bewerbungsformular auszufüllen. Manchmal wird das Online-Bewerbungsformular als ein optionelles Werkzeug angewendet, die anderen Arbeitgeber, dagegen, verlangen nur diese Bewerbungsform.

Du kannst im Bewerbungsformular solche Aufgaben begegnet, wie: deinen größten Erfolg beschreiben; beschreiben, in welcher Rolle fühlst du dich am besten während der Teamarbeit; beschreiben, wie du in der Situation zurechtkommst, wenn etwas, dass du geplant hast, nicht gelingt; Welche Handlungen nimmst du auf, wenn du feststellst, dass du nicht imstande bist, sich rechtzeitig deinen Pflichten nachzukommen? Die oben angeführten Aufgaben sind ziemlich üblich in den Bewerbungsformularen. Wir sollen uns zuerst das Bewerbungsformular ausdrucken, ausführlich unsere Antworten vorbereiten und sie auf dem Computer speichern, um sie nur schnell auf das Bewerbungsformular übertragen zu können.

Der Arbeitgeber will dich am besten, wie möglich, kennen lernen sowie eine Auskunft bekommen, welche Berufspläne du hast, ob du eine Vorstellung über die künftige Arbeit hast, ob du nicht eine zufällige Person bist, die sich an alle Unternehmen meldet. Das sind die Gründe, warum du um deine Berufsziele für die kommenden Jahre gefragt werden kannst. Auch dein Wissen über die Firma kann in der Form eines kurzen Tests geprüft werden. Nicht immer sind die Formulare jedoch ausgebaut und beinhalten die Fragen, die über die Einladung oder die Ablehnung der Bewerbung entscheiden können. Manche Arbeitgeber betrachten das online-Bewerbungsformular als eine Form des elektronischen Cvs und erwarten von den Bewerbern/Innen keine erweiterten Informationen, sondern nur ein einfaches Formular, das die Personalangaben, die Informationen über die Ausbildung und Erfahrung enthält.

Du kannst auch Online-Bewerbungsformulare in Fremdsprachen erwarten, sie sollen natürlich deine Fremdsprachenkenntnisse prüfen.

Das Bewerbungsformular erleichtert sehr die Auswahl der Bewerbern/Innen. Wenn es richtig ausgefüllt ist, können wir sicher sein, dass es dort keine wichtigen Informationen über uns selbst fehlt. Dank der Aufgaben und Fragen, wo du z.B. deine Berufsziele beschreiben musst, bekommt das Unternehmen zusätzliche Informationen über den/der Bewerber/In, die einigermaße den Motivationsbrief ersetzen. Du solltest also alle Rubriken ausfüllen und keine leere Stellen lassen.

Zu den unkonventionellen Aufgaben in den Online-Bewerbungsformularen gehört z.B. eine virtuelle Fabrik, wo du ihre Führungskräften triffst und die von ihnen genannten Aufgaben löst. In solchen Aufgaben wird dein Wirtschaftswissen, die mathematische Veranlagung, die Fähigkeit, Probleme zu lösen sowie die Fähigkeit des räumlichen Denkens geprüft.

Um richtig das Online-Bewerbungsformular zu den Großunternehmen auszufüllen, musst du dich maximal der Form unterordnen, die das Formular auferlegt. Du solltest auch vermeiden, die Unterlagen anzuhängen, die nicht verlangt werden. Du solltest den ganzen Raum, der für eine Antwort auf eine offene Frage vorgesehen ist, nutzen. Du kannst z.B. gebeten werden, wie du in einer Stresssituation zurechtgekommen bist oder eine Situation anzuführen, worin du deine Führungsfähigkeiten angewendet hast.

Manche Fragen im Online-Bewerbungsformular können scheinbar keine Bedeutung für das Auswahlverfahren haben. So eine Frage ist z.B. „Wo hast du dich nach der Arbeitsmöglichkeit in unserer Firma erkundigt?“ Solche Fragen sind nicht nur für die Arbeitgeber bei der Vorbereitung der Statistiken und Aktivitätsplanung wichtig, sondern sie informieren auch darüber, auf welche Art und Weise der/die Bewerber/In nach der Arbeit sucht. Manche Fragen im Bewerbungsformular bedürfen einer tieferen Analyse. Du solltest vermeiden, die Bewerbungsformulare schnell und oberflächlich auszufüllen. Erinnere dich daran, dass die Arbeitgeber die tiefgründigen Personen hoch schätzen. Wenn du Probleme mit einer Rubrik im Bewerbungsformular hast, ist es wert, den Arbeitgeber anzurufen, um sich zu informieren, welche Informationen von dir dort erwartet werden. Du solltest unsere Antworten im Bewerbungsformular so zu formulieren, um für den Arbeitgeber auffällig zu sein und Übermacht über andere Bewerber/Innen zu gewinnen.Es ist wert, jemanden zu bitten, dein Bewerbungsformular zu lesen und zu prüfen in Bezug darauf, ob du gut die Fragen verstanden und beantwortet hast.

Die letzte Frage ist die umstrittene Anforderung mancher Arbeitgeber, dem Online-Bewerbungsformular ein Passfoto anzuhängen. Dies gilt insbesondere für Arbeitsstellen, worauf man einen direkten Kontakt mit den Kunden hat oder das Unternehmen nach außen vertritt.